Leinen, Kissen & Textil


Unikat Kissenhülle aus Antikleinen & antiker Petit-Point-Stickerei

 

Dieses außergewöhnliche Kissen ist eine Unikat-Anfertigung! Die Hülle misst flach 53 x 44cm. Die Prunkseite besteht aus antiker, sehr exakt per Hand gearbeiteter Petit-Point-Stickerei aus Wollgarnen: Ein opulentes Blumenbouqet in schön gedeckten, leicht müden Farben auf beigem Grund: Gelb, Violett, Braun, Sandtöne, Oliv und Grün, Rosé, Blau und Grau wirken zusammen gar nicht "zu bunt"!

Die Rückseite wurde aus graubeigem, handgewebtem Antikleinen gefertigt, einem weichen, dichten Sackleinen mit sichtbarer Webung aus der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts. Umlaufend zieren zwei Quasten-Borten aus Wollgarn die Kissenränder. Ein moderner, verdeckter Reißverschluss ist versteckt in die Naht eingearbeitet, so daß man das Inlett herausnehmen kann.  Ein Kissen ist nicht dabei, es wurde hier nur fürs Foto eingelegt. Die Kissenhülle kommt wohnfertig und frisch gewaschen, daher ist das Leinen noch etwas fester. In Gebrauch wird es schnell ganz weich! 

 

Kissenhülle dick gefüllt 46 x 35 x Höhe 8cm

Kissenhülle flach gefüllt 50 x 40cm

Kissenhülle Gewicht 576 Gramm

Pflege: BITTE NUR HANDWÄSCHE (KALT)

Unikat-Kissenhülle aus handgearbeiteter antiker Petit-Point-Stickerei und handgewebtem Antikleinen. Mit Quastenborten und neuem, verdecktem Reißverschluss. Maße dick gefüllt 46 x 35 x Höhe 8cm, Maße flach gefüllt 50 x 40cm. Gewicht 576 Gramm. Ohne Kissen.

90,00 €

  • 1,4 kg
  • Verfügbar
  • 6 - 8 Werktage Lieferzeit ab Überweisung

Antike Dokumenten- & Schreibmappe Napoleon III N.1

 

Bestickte antike Dokumentenmappe, Napoleon III, in Deutschland Spätbiedermeier um 1860-1870.

Aufwendig und mit farbigen Tief- und Prägedruck-Reliefs gestaltet sind historische Dokumentenmappen des 19. Jahrhunderts leider nicht "für die Ewigkeit" gemacht, denn sie gehören zu den Papierwaren und wurden in Buchbindereien hergestellt. Für einen täglichen Gebrauch sind sie heute nicht geeignet.

 

Die Mappe besteht aus Hartpappe, außen und innen bezogen mit historischem Moleskine, welches seit Jahrzehnten nicht mehr hergestellt wird. Ein extrem fein gewebter, farbig und wasserabweisend beschichteten Baumwollstoff, der von Weitem wie hauchdünnes Leder wirkt und in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts überall in Europa als Bucheinband, Schulranzen-Beschichtung oder "Wachstuch"-Tischdecken Verwendung fand. Schreibmappen dieser Art wurden in französischen Buchbindereien für Schreibwarengeschäfte und in Auftrag hergestellt.

Die Vorderseite ist in Dunkelgrau mit Schwarz und Silber mit feinen Prägereliefs verziert. Eyecather ist ein schwarzer Samteinsatz mit farbiger Seiden-Reliefstickerei. Das hauchfeine Seidengarn wurde mit Farbverlauf eingefärbt, so daß die handgestickten Blüten und Blätter unterschiedliche Farben aufweisen. Die Stickerei ist plastisch und erhaben, da Blüten und Blätter mit feinen Kordeln unterlegt umstickt wurden. Das kleine Motiv ist eine beeindruckend aufwendige und perfekt ausgeführte Biedermeierstickerei, tadellos erhalten.

Die einfarbige Rückseite dieser Mappe ziert ein umlaufender Präge-Reliefrand. Klappt man die seitlich etwas mehr als A4 große Mappe auf, finden sich rechts und links jeweils ein Steckfach für Papiere, leider 2-3 mm zu kurz für A4. Gleichzeitig fungieren die beiden harten Papp-Inletts als Schreibunterlage.

 

Spuren der Zeit: Die Mappe hat an ihren Rändern, innen auf der Lasche und auf der Rückseite helle Flecktupfen, wohl von Feuchtigkeit. Dazu etwas Abrieb von früherem Gebrauch, einen kleinen Einriss an der Klappe sowie einen nicht mehr schließenden Verschluss auf der Vorderseite. Altersbedingt hat diese hübsch verzierte, silberfarbene Schließe etwas echte Patina angesetzt.

 

Zugeklappt 29,6 x 24,5 x 2,2cm

Klappe 13cm, Stickerei-Einsatz 8,5 x 7cm

Aufgeklappt 29,2 x 61,2cm

Antike Schreibmappe, Moleskine auf Hartpappe mit Prägedekoren und Seiden-Reliefstickerei auf Samt. Innen 2 Steckfächer für Papiere. Frankreich um 1860-1870. Zugeklappt 29,6 x 24,5 x 2,2cm. Klappe 13cm, Stickerei-Einsatz 8,5 x 7cm. Aufgeklappt 29,2 x 61,2cm. Altersspuren: Abrieb am Moleskine, kleiner Riss an der Klappe und Feuchtigkeitsflecken an den Rändern.

70,00 €

  • 2,1 kg
  • Verfügbar
  • 6 - 8 Werktage Lieferzeit ab Überweisung

Biedermeier Zigaretten Etui Leder mit Glasperlen

 

Es ist immer wieder faszinierend, welch wunderschöne Dinge einst gefertigt wurden. So dieses kleine, schmale, englische Biedermeier-Etui um 1870. Es ist aus dunkelbraunem Leder mit einer Nuance ins Dunkelrote. Die Vorderseite ziert eine Blumen-Stickerei aus farbigen Glasperlen. Die achteckige Perlenverzierung ist umrahmt von feinen Linien- und Ornamentprägungen in Gold. Goldfarben (Messing) ist auch der klappbare Rahmen des Etuis, mit Klippschieber zu öffnen. Die Schieberseite ziert eine feine Gravurverzierung, ebenso die inneren Ecken. Aufgeklappt gibt es auf jeder der mit altrosa Stoff gefütterten Seiten ein schmales Steckfach aus Leder mit  seidenbezogener Lasche. Sie schützt die eingesteckten Zigaretten und läßt sich zum Entnehmen herunterklappen. Die verblichen burgunderrote Seide hat natürlich schon Alterspatina. B.Berkhoff steht in Goldprägedruck auf der Rückseite. Das elegante kleine Luxusetui ist 150 Jahre alt und noch sehr schön erhalten!

 

Maße: 14,1 x 7 (mit Schieber & Rahmen 7,8) x (leer) 1,3cm

Antikes Biedermeier Zigaretten-Etui, England um 1870. Dunkelbraunrotes Leder mit Goldprägedrucken und Glasperlen-Stickerei. Gravierter Messingrahmen mit Schließer. 2 Innen-Steckfächer, Leder & Seide. 14 x 7 (7,8) x 1,3cm.

48,00 €

  • 1,1 kg
  • Verfügbar
  • 6 - 8 Werktage Lieferzeit ab Überweisung

Antike Brieftasche Notizbuch Napoleon III

 

Extrem selten und wun-der-schön! Eine historische Herren-Brieftasche um 1870, Frankreich. Das luxuriöse Prestige-Stück wurde anscheinend von einer Generation an die Andere übergeben. Es fanden sich in einem der Fächer: eine "Ausleihekarte Nr.39 für das Winterhalbjahr 1911-1912" der "Königl. Universitätsbibliothek Kiel" sowie uralte Zeitungsausschnitte, die an die Hochzeit des Vorbesitzers im Dezember 1911 sowie die Geburt zweier Kinder in den Folgejahren erinnern.

Die Brieftasche besteht aufgeklappt aus drei Seiten, außen schokobraunes Leder mit Randprägung, innen mit grüntürkisblauer Seide ausstaffiert: Eine graue Ledertasche mit drei Einschüben für "Divers", "Postage", Billets" und hinterem Einschubfach, gefüttert mit blauer Seide. Mittig ein messingumrahmtes Fach für Zigarren und Streichhölzer. Und ein weiteres graues Lederfach mit ovalem, geprägtem Ausschnitt für eine Fotografie, innen ebenfalls blau gefüttert. Zieht man hier den kaum benutzten Bleistift mit Elfenbein-Endstück heraus, kommt darunter ein unbeschriebenes Notizbuch mit Goldschnittrand zum Vorschein!

Im Innern des seltenen, sehr gut erhaltenen Kleinods finden sich nach fast 150 Jahren natürlich Spuren der Zeit, (Stock-)Flecken und leichter Abrieb. Für Sammler und Liebhaber des echten Shabby-Chic!

 

Zugeklappt: 14,8 x 9 x 2,5cm

Aufgeklappt: 14,8 x 27,5 x 0,8-1cm

Antike Brieftasche, braunes Leder & blaue Seide, Frankreich um 1870. Aufklappbar mit drei Innenparts: Steckfächer für Papiere, Zigarren-und Streichhölzerfach, Portraitrahmen, Notizblock mit Goldschnittrand und Bleistift mit Beingriff. Zugeklappt: 14,8 x 9 x 2,5cm, Aufgeklappt: 14,8 x 27,5 x 0,8-1cm.

55,00 €

  • 1,1 kg
  • Verfügbar
  • 6 - 8 Werktage Lieferzeit ab Überweisung

Viktorianisches Leder Etui Zigarrenetui mit Stickerei um 1840

 

Antikes Biedermeier Lederetui für Zigarren und Visitenkarten um 1840, innen mit aufwendiger Seidengarn-Stickerei. Die Außenseiten sind bewußt schlicht und schmucklos gestaltet, das dunkelbraune Leder heute etwas morbid. Klappt man das Etui dann auf, wird der Messingrand mit seinen Ziergravierungen sichtbar, die wattierten, seidenbezogenen Innenwände und die cognacfarbenen Lederfächer. Auf der linken, bestickten Seite können Zigarren eingeschoben werden, das Leder hat hier noch 1cm Spiel und wölbt sich dann nach außen. Die rechte Seite mit den 2 Steckfächern ist für Papiere. Man sieht dem Stück an, daß es einst mit sich getragen und bei Regen aufgeklappt wurde. Für einen tagtäglichen Gebrauch ist das Material nach 180 Jahren nicht mehr geeignet, als Vitrinenobjekt oder mit einem Foto aufgestellt jedoch ein bezaubernder Eyecather der besonderen Art!

 

Höhe 14cm, Breite 2 x 9cm

Innenfächer 12,7 x 7cm

Biedermeier Lederetui um 1840 mit 3 Innenfächern Leder auf Seide und Stickerei. Musealer Zustand. Höhe 14cm, Breite 2 x 9cm. Innenfächer 12,7 x 7cm

35,00 €

  • 0,9 kg
  • Verfügbar
  • max 14 Tage Lieferzeit ab Überweisung

Antike Hochzeits Schleife Schärpe Seidendamast mit Stoffblumen

 

Opulente Hochzeits-Trachten-Schleife aus dem 19. Jahrhundert. Das museale Handarbeits-Kunstwerk ist für sein hohes Alter noch gut erhalten: An einem 39cm Holzstab befestigt ist ein etwa 2,80-3m langes, 9cm breites Band aus leichtem, feinem Seidendamast. Der Farbton ist ein Apricotrosa mit silbrig Hellgrün auf der Schauseite, Hellgraugrün mit leuchtendem Lachsrosa auf der Rückseite und beidseitig schmalen, hellgrünen Rändern. Eingewebt sind Blätterranken mit kleinen runden Beeren, sehr elegant und unglaublich schön! Die Enden der Bänder hängen 55cm frei herab und sind mit altgoldenen, feinen Posamenten-Metallfäden-Fransen sowie einem per Hand aufgestickten Saum aus Pailletten und Metallfäden verziert. Im oberen Bereich wurde das Band in locker zur Seite fallende Schlaufen-Schleifen gerafft. Deren Mitte ziert ein opulentes Bouquet aus gestärkten Stoffblüten in Rosa, Hellrosa, Altweiß und Hellblau, verziert mit grün lackierten und vergoldeten Papierblättern und kleinen, genähten weißen Seidenbeeren. All dies verbunden mit farbig umwickeltem Draht.

Diese einst an der Kleidung befestigte Dekoration macht sich heute ebenso zauberhaft als Hochzeits- oder Floristik-Dekoration wie einfach hängend im Boudoir. Nur direktem Sonnenlicht sollte die Seidenschleife nicht auf Dauer ausgesetzt sein, denn die gut 150 Jahre alten Farben sind noch nicht lichtecht.

 

Maße hängend: 92 x 18-20cm

Museale, handgefertigte Hochzeits-Dekoration aus dem Bereich antiker Trachten. 2,80m Seidendamast-Band, 9cm breit mit eingewebtem Blattdekor, gefältelt zur Schleifendekoration mit Stoffblüten und Papierblättern an Draht mit 39cm Holzstab. Fransenborte aus Metallfäden und gestickter Saum. Maße hängend: 92 x 18-20cm.

45,00 €

  • 1,1 kg
  • Verfügbar
  • 6 - 8 Werktage Lieferzeit ab Überweisung

Antikes Spitzen Prunk-Kissen Satin & Leinen um 1920

 

Antikes Prunkkissen aus den 20er- 30er Jahren, handgearbeitet und mit eingenähtem Federkissen-Inlett. Der Grundstoff ist ein weicher, cognacgoldfarbener Baumwollsatin, nicht zu dünn. Auf die Oberseite ist ein Oval aus beigefarbener Leinen-Durchbruchspitze genäht. Alle Blüten und Blätter wurden per Hand umhäkelt und mit Häkelstegen verbunden. Eine wirklich schöne Handarbeit! Das Kissen ist irgendwann am Rand seiner Rückseite feucht geworden und hat hier einen Wasserrand gebildet. Es sollte daher gereinigt werden. Ansonsten: Keine Löcher, keine Flecken!

 

Maße: 62 x 48 x 11cm

Gewicht: 800 Gramm

Antikes handgenähtes Prunkkissen um 1920, Baumwollsatin mit Leinen-Spitze. leicht altersfleckig. Feder-Inlett eingenäht. Ca. 62 x 48 x 11cm. Gewicht 800 Gramm.

35,00 €

  • 1,5 kg
  • Verfügbar
  • 6 - 8 Werktage Lieferzeit ab Überweisung

Antikes Biedermeier Leinen Kissen mit Lochspitze 60 x 40cm

 

Für Liebhaber antiker Weißwäsche: Schneeweißer Biedermeier Leinen-Kissenbezug mit per Hand gestickten Knöpfen und wunderschöner Lochspitze. Es ist dünnes Wäscheleinen, fein & glatt gewebt. Innen ist ein herausnehmbares lachsrosa Federinlett. Das Federkissen ist dicht befüllt, schwer, weich, duffig und sauber.

Der Spitzenbezug wurde frisch gewaschen und ist schön erhalten!

 

Maße: 60 x 40

Gewicht: 1210 Gramm

Antikes handgenähtes Prunkkissen um 1920, Baumwollsatin mit Leinen-Spitze. leicht altersfleckig. Feder-Inlett eingenäht. Ca. 62 x 48 x 11cm. Gewicht 800 Gramm.

35,00 €

  • 1,6 kg
  • Verfügbar
  • 6 - 8 Werktage Lieferzeit ab Überweisung

2 Jugendstil Leinen Geschirrtücher Rosen Damast

 

Zwei wunderschöne, nie gebrauchte Damast-Geschirrtücher um 1900-1910 aus ungebleichtem, sehr fein gewebtem Leinen! Sie sind elfenbeinfarbig und haben noch den sensationellen Seiden-Glanz gestärkten, antiken Leinens. Beim Waschen werden sie dann Weiß oder Altweiß und verlieren den Elfenbeinton. Die Tücher tragen ein handgesticktes Monogramm, MW oder WM. Bei einigen fällt es minimal bläulich aus, auch dies verschwindet nach der ersten Wäsche. Hier ist noch die alte Durchpausfarbe sichtbar, die dem Sticker als Vorlage diente.

Es sind keine dünnen Gläsertücher, alle haben eine sehr schöne, nicht zu steife Griffigkeit und diese sensationelle Damastwebung im geometrischen Jugendstil: Rosen! An den Schmalrändern sind je drei größere Rosenbouquets eingewebt, im Mittelteil noch einmal 9 kleinere. Oben ist ein Aufhänger vorhanden.

Es gibt insgesamt 6 identische Geschirrtücher, ich biete sie als Paare an. Der Preis gilt für zwei Stück, die "Anzahl 1" meint also "1 Paar". Sofern Sie gern gleich mehrere Paare kaufen möchten, versende ich natürlich alle gemeinsam und Sie zahlen nur 1x Porto!   

 

Maße: Länge 98cm, Breite 47,5cm

2 antike Leinen-Damast Geschirrtücher mit eingewebtem Rosendekor im geometrischen Jugendstil. Nie benutzte antike Aussteuerware um 1900- 1910, Originalzustand, noch elfenbeinfarbig. Werden beim Waschen weiß. 98 x 47,5cm.

22,00 €

  • 1,1 kg
  • Verfügbar
  • 6 - 8 Werktage Lieferzeit ab Überweisung

Uralte Musselin Gardine Tuch mit Webstreifen & Blättern weiss grau

 

Zauberhafte uralte Musselin-Gardinen mit eingewebten Längsstreifen in 1 und 7cm Abstand sowie je 12 (11 und 2 halbe) Blättern, die jeweils mal nach oben und mal nach unten zeigend angeordnet sind. Der feine, durchscheinende Stoff ist Weiß, die Streifen und Blätter Dunkelgrau, noch nicht Anthrazit. Diese Gardinen sind zum Befestigen mit Clips, Aufhänger gibt es keine. Je eine Längsseite hat eine Webkante, die andere eine Naht. Alle sind gewaschen und wohnfertig!

Gemeinsam bestellte Gardinen kommen natürlich zusammen in einem Paket!

 

Gardine Nr.1 misst 87 x 105 cm und ist tadellos erhalten.

Gardine Nr.2 misst 88 x 105cm und hat ein winziges 2mm Löchlein, kaum sichtbar (letztes Bild).

Gardine Nr.3 misst 86 x 140cm und ist deutlich länger.

 

Antike Musselin-Gardinen, leicht und durchscheinend, eingewebte Längsstreifen- und Blattmuster. Gardine 1: 87 x 105cm, Gardine 2: 88 x 105cm mit 2mm Löchlein, Gardine 3: 86 x 140cm.

20,00 €

  • 0,2 kg
  • Verfügbar
  • 6 - 8 Werktage Lieferzeit ab Überweisung

Antikleinen Blau-Weiß: karierte Tischdecke mit Spitzenrand um 1900

 

Diese handgewebte, antike Tischdecke mit eingewebtem blauem Karo ist aus weichem, feinem Leinen und ein richtiger Landhausklassiker! Solche Stücke findet man heute kaum noch. Die Ränder sind ganz filigran mit handgearbeiteter Spitze versehen, ebenfalls in weiß-blau. Natürlich gibt es ein-zwei winzige Löchlein und auch ein paar kleine Stockfleckchen, denn diese Decke ist wirklich museal. Sie wurde gewaschen, jedoch nicht gebleicht, der Leinenton ist daher ein Elfenbein-Altweiß. Wirklich schön!!

 

Maß Decke: 105 x 98cm

Mit Spitze: 117 x 108cm

Gewicht 230 Gramm

Antike Leinen-Tischdecke um 1900. Mit blau-weißem Webkaro und Spitzenrand, 117 x 108cm.

30,00 €

  • 1 kg
  • Verfügbar
  • max 14 Tage Lieferzeit ab Überweisung