Verkauft  4


Antikes Ölgemälde mit Schwan um 1915

 

Antikes Ölgemälde auf Leinwand, auf Keilrahmen gezogen. Das leicht mystisch wirkende, romantische Motiv zeigt einen Schwan auf einem waldumsäumten Wassergraben vor der Mauer eines Seegrundstückes, deren üppig bepflanzte Amphore am Portal auf ein herrschaftliches Anwesen hinzudeuten scheint. Die Stimmung ist nächtlich oder abendlich, der Firnis zudem stark altersgedunkelt. Ich habe das Bild für die beiden Großansichts-Fotos (1 & 2) etwas aufgehellt, damit Sie die Details besser sehen können. Dieses Gemälde braucht direkten Lichteinfall, besser eine Beleuchtung, damit seine Farben wirken.

Es sind dunkle und mittlere Grüntöne, vorn auf dem Wasser spiegelt sich sphärisch hellgrün das durchs Blätterdach einfallende, gelbliche Licht. In der vorwiegend dunklelgrünen Farbwelt leuchten die Blüten der Seerosen und der Amphorenbepflanzung sowie der weiße Schwan. Ein schöner Moment der Stille..

Das kleine Gemälde hat eine unleserliche Signatur (Ivan ...) und eine nur rückseitig sichtbare, alte Restauration. Wenige kleine Farbabplatzer wirken charmant Shabby-antik. 

 

Größe: 44 x 32 x 1,5cm

95,00 €

  • 2,7 kg
  • Ausverkauft

Weißes Shabby Nachtschränkchen um 1920

 

Schlichter kleiner Nachtschrank um 1920, aus Vollholz mit Schrankfach, Tür und Schublade.

Der kleine, funktionale Schrank aus Hartholz war teilweise schwarz gestrichen, als ich ihn fand, die Farbe abgeplatzt. Seine Beine, wohl ursprünglich Verlängerungen der Seitenteile, waren gekappt, so daß er plan am Boden stand. Leider war er nicht ganz grade gekürzt worden und wackelte ein wenig an der hinteren Ecke, hier bekam er einen Filzie.

Er hat dann einen neuen, reinweißen Anstrich erhalten. Der Innenraum und das Innere der Schublade wurden cremeweiß oder ganz ganz hell Beige, ein hübscher Kontrast. Passend dazu wurden auch die alten Original-Griffe aus Messing matt Sand. Ein leichtes Abriebfinish läßt das Holz an Ecken und Kanten hervorscheinen. Auf der Platte sind alte Farbabplatzer noch als kleine Unebenheiten erhalten, insgesamt ist die Oberfläche ganz glatt, matt, versiegelt und natürlich feucht abwischbar.

Höhe 68cm, Breite 36cm, Tiefe 32cm
Maße Platte 41 x 37 x 2cm

119,00 €

  • Ausverkauft

Shabby Klappstuhl Hocker mit Streifensitz

 

Ein süßer kleiner Vintage Klapphocker fürs Kinderzimmer oder auch als Anlagetischchen neben dem Bett oder im Bad. Der Hocker ist aus Holz und hat ein weißes Abrieb-Shabby Finish erhalten. Der Sitz ist mit antiken Stoffen bespannt: Die Oberseite aus blauweiß-gestreiftem Matratzenstoff (schön mit feiner roter Webkante am Rand!) wurde schonmal kunstvoll geflickt. Die Sitz-Unterseite aus handgewebtem Leinen hat eine schöne authentische Alterspatina. Stabile, hübsche Unikatanfertigung mit maritimem Flair..

 

Zusammengeklappt: 7 x 30 x Höhe 48cm

Aufgeklappt: Sitzfläche 32 x Tiefe 30 x Höhe

39,90 €

  • 2,8 kg
  • Ausverkauft

Uraltes Handwerker Werkstatt Bord aus dunklem Holz

 

Für Handwerker, Vintage-Heritage-Freunde oder die eigene Werkstatt:

Ein über 100 Jahre altes Vollholz-Bord für Werkzeuge. Es wurde wohl einst in einer Tischlerei für die Aufbewahrung von Schraubzwingen genutzt. Hierfür sind 6 Aussparungen in einer Querleiste vorhanden, in die man Zwingen verschiedener Größe einhängen kann. Das Bord hat eine geschwungene Seitenfront und eine kleine Ablage mit 2 Fächern unten. Zusätzliche Leisten auf der Rückwand gaben wohl einst die Höhen für die Zwingen vor und eignen sich heute super, um größere Haken stabil einzuschrauben. Für Kleinere ist auch die 1cm dicke Holz-Rückwand gut geeignet. Das Wandbord läßt sich hinstellen oder mittels eines uralten Eisenwinkels an die Wand hängen.
Das Holz ist sehr stark altersgedunkelt und hat eine authentische Patina. Es wurde frisch mit Leinölfirnis geölt, um das alte Holz aufzufrischen und einen uralten Wurmbefall sicherhaltshalber noch einmal nachzubehandeln. Nun sieht es gepflegt authentisch alt aus, Real Vintage!

 

Höhe 79cm, Breite 51cm
Tiefe oben 10,5cm, unten 15cm
Fächerinnenmaß 23,5 x 13,5 x 9,5cm

69,00 €

  • Ausverkauft

Rundes Shabby Bugholz Tablett mit 2 Griffen

 

Rundes Serviertablett um 1930. Der Boden besteht aus einer mit Rattangeflecht bezogenen Sperrholz-Platte, deren Originalpatina auf der Unterseite noch erhalten ist. Der Rand und die zwei halbrunden Griffe sind aus Bugholz.
Das Tablett war ursprünglich dunkelbraun gebeizt und hat nun einen neuen, frischen Anstrich erhalten. Die Kreidefarbe ist matt und seidenglatt. Obwohl sie an sich feucht abwischbar ist, empfehle ich, dieses Tablett nicht nass werden zu lassen. Zum einen, weil sich sonst die alte Verleimung des Rattangeflechts löst und auf der Stellfläche wellig wird. Zum anderen, weil die alte Beize trotz Grundierung bei Nässe noch ein wenig zum Ausbluten neigt, was zur Veränderung des Farbtons führt. (Woher weiss ich das wohl;)?)
Der neue Farbton ist Cremeweiß, ein leicht elfenbeinstichiger Altweißton mit transluzentem Abriebfinish, welches aussieht wie nach langem Gebrauch.

Das Tablett hat ein gutes, nicht zu kleines Format, ist schön stabil und eignet sich super fürs Singlefrühstück.

 

Durchmesser 44cm
Höhe: Rand 5cm, mit Griffen 10,5cm
Innendurchmesser 40cm

35,00 €

  • 1,6 kg
  • Ausverkauft

Bestickte Jugendstil Klavierdecke mit Quasten 140 x 150

 

La Belle Epoque! Diese unglaublich schöne antike Decke aus schwerem, schwarzem Wollstoff ist mit altgoldenen Metallfäden und silbrigbeigen Seidenfäden bestickt. Liebhaber des echten Shabby-Chic kennen die Seltenheit solcher Stücke. Um 1890 -1900 zierte sie vielleicht ein Klavier, einen Salontisch oder ein Sofa. Ringsum ist sie mit einer braunaltgoldenen, schimmernden Posamentenkordel verziert, an allen 4 Ecken hängen antike, dicke Quasten aus Metallfäden, die mal ins Bräunliche, mal ins Altgold-Milchkaffeefarbene changieren. Alle Metallfäden schimmern im Licht, superschön! In der Mitte der Decke ist ein Rechteckornament mit auslaufenden Ecken und Blüten augestickt, umlaufend am Rand eine breite Verzierung aus Ornamenten und Blumen.
Zeitspuren: An einer Randseite gibt es einen vor langer Zeit ausgebesserten Riss, welcher jedoch mehr fühlbar denn sichtbar ist. -Als Tagesdecke, Tischdecke oder auch als extravagantes Plaid auf dem Sofa eine echte Boheme-Dekoration..

 

140 x 150cm
Gewicht ca. 2 Kg

99,00 €

  • 2,5 kg
  • Ausverkauft

Art Deco Nachtschrank mit Spitze unter Glas Shabby weiss beige


Süßes kleines Art Deco Nachschränkchen aus Vollholz um 1930, mit Schublade und Schrankfach. Die beiden Griffe sind ebenfalls aus Holz, die Tür schließt mit einem Einrast-Schnapper.

Die kleine Kommode sieht auf den ersten Blick sehr schlicht aus, dann erst bemerkt man ihre reduzierte Verspieltheit am leichten Schwung der Umrahmung ihrer Stellfläche, der Füßchen und der Zierelemente unterhalb der Tür. Ein Eyecatcher ist ihre Glasplatte, unter der sich -im Original erhalten!- ein kunstvoll in Falten geprägtes, stabiles Büttenpapier mit einem ovalen Brüsseler Sitzendeckchen befindet, beides in wunderschönen Shabby-Beigetönen! (Unter Glasplatte und Dekoration hat die Stellfläche übrigens in der Mitte ein kreisrundes Loch von etwa 1,2cm Durchmesser. Vermutlich dient es zum leichteren Anheben der Glasplatte von unten, denn oben ist diese sehr exakt eingepasst.)

Das Nachtschränkchen ist mit seinen 2,5cm dicken Holzwänden erstaunlich schwer. Das Holz ist hell, fast beige. Die Innenräume von Schrankfach und Schublade sind naturbelassen. Außen hat der kleine Schrank einen neuen, mattweißen Kreidefarben-Anstrich bekommen, mit dezentem Abriebfinish an Ecken und Kanten. Dieser "gelebte Look" mit seinem durchschimmernden hellen Holz passt wunderbar zum Beige des Büttenpapiers mit dem Deckchen!

 

Höhe 72,5cm

Breite 48,5cm

Tiefe 37,5cm

Füsschenhöhe 11cm

Schublade innen B 39 x T 27,5 x H 8cm

Schrankfach B 43 x T 30,5cm x H 32,5cm

139,00 €

  • Ausverkauft

4er Set Handtücher Geschirrtücher aus antikem Leinen


Bezaubernde Klassiker für jede Küche! Vier identische, antike Leinen-Geschirrtücher, naturweiß mit eingewebtem Karomuster. Sie waren wohl nie in Gebrauch! Das Leinen ist schön weich und griffig, nicht so fein wie Gläsertücher. Es ist noch ungebleicht hell Leinenfarben, also nicht ganz Reinweiß, Alterspatina in Form minimaler hellbeiger Verfärbungen vom jahrzehntelangen Lagern im Wäscheschrank inbegriffen. Die Tücher haben ein Karomuster (etwa 1cm-Karos), an den Längsrändern wurden je 5cm schmalere Rechteckmuster eingewebt. Es ist leider schwierig, solche Weiß-in-Weiß-Webmuster auf Fotos darzustellen und ich habe etwas mit Kontrast gearbeitet. Daher wirken die Muster auf den Bildern gräulicher oder gelblicher als sie real sind. Die Farbe ist ein typisches Antikleinen- Eierschalenweiß, nur die Aufhänger sind dunkler und wirklich Beige.
Wenn Sie solche Handtücher mit herkömmlichen Waschmitteln waschen, werden sie anschließend Weiß sein und die leichten Altersverfärbungen im trockenen Zustand kaum- oder nicht mehr sichtbar.

Natürlich kommen diese Geschirrtücher im Viererset!


92 x 44cm

25,00 €

  • 1 kg
  • Ausverkauft

Zwei antike weiße Leinen Kissenbezüge mit Spitze


Ein Traum fürs nostalgische Schlafzimmer..

Päärchen antiker weißer Leinen-Kopfkissenbezüge mit Biesen und einem breiten Spitzenstreifen. Es handelt sich hier um frühe Industriespitze. Sie ist nicht hinterlegt, so daß man gut einen andersfarbigen Bezug unterziehen kann, der dann durchscheint.
Diese antiken Bezüge sind ganz klassisch und schlicht, so daß sie sich auch schön mit anderen Bettbezügen kombinieren lassen.

Die beiden Bezüge haben als Aussteuer jahrzehntelang in Schränken gelegen und sollten 1x durchgewaschen werden vor dem ersten Gebrauch, obwohl sie sauber aussehen. Wegen der Spitze hierbei bitte immer einen Wäschesack verwenden!
Rückseitig fehlt einem 1 leinenbezogener Wäscheknopf. Ich lege einen Ersatzknopf in diesen Bezug.. (Natürlich gilt der Preis für 1 Paar!)


Breite 79cm
Länge 73cm
Biesen- und Spitzenbreite 19cm

15,00 €

  • 1,1 kg
  • Ausverkauft

2 uralte Frühstücksbrettchen aus Porzellan mit Blumendekor

 

Ein ganz HINREISSENDES Paar Frühstücksbrettchen aus altweißem Porzellan mit Blumendekoren. Eine typische Manufakturarbeit der Jahrhundertwende, minimal ungleichmäßig, wie per Hand aus feuchtem Ton geschnitten. Die zarten Blumenmotive mit feinsten Gräsern und Blättchen sind -man sieht das in bestimmtem Lichteinfall- auf Trägerfolien gedruckt und überglasiert worden. Die Goldränder um Griffloch und Aussenrand wurden im Laufe der Zeit schon teilweise abgerieben. (Antikes Geschirr sollte übrigens nicht mit Topf-Schwämmen gereinigt werden! Nur mit Schwämmen für Cerankochflächen, sonst reiben sich die alten Dekore leicht mal ab.)
Es gibt ingesamt 6 dieser bezaubernden, antiken Brettchen. Alle haben leichte Gebrauchsspuren. Ich biete sie als Paare an, der Preis gilt für 2 Stück/1 Paar. Selbstverständlich versende ich auch gern mehr als zwei in einem Paket.


21 x 10,7 x 0,7cm
2 Brettchen wiegen ca. 1 Kg

28,00 €

  • 1,4 kg
  • Ausverkauft

Vintage Lehrmittel Tierpräparat ausgestopfter Fuchs


Dieses junge Füchslein sieht frech und lebendig aus, ist jedoch ein Lehrmittel, ein Vintage Schul-Tierpräparat für den Naturkundeunterricht. Es wurde vermutlich zwischen 1930 und 1950 hergestellt und ist eine wirklich gute Arbeit eines professionellen Präparators. Das Fell ist weich und glänzt, das Gesichtchen hat einen neugierigen, wachen Ausdruck. Als ich diesen Fuchs auf einem Flohmarkt sah, war ich gleich begeistert! So lebensecht und niedlich! Daß eine Ohrenspitze etwas beschädigt ist, fällt kaum auf. Ein dekorativer Mitbewohner, allerdings wohl nur wenn keine Tiere im Haus sind.

(Tierpräparate mit kleinen Kronen, Schleifchen, Monokel oder Hütchen zu dekorieren macht übrigens RICHTIG Spass. Dann kriegen sie sowas märchenhaftes..)

 

Höhe mit Ohren 47cm

Länge mit Schwanz 73cm

Fuchs 30 x H 44,5cm

Bodenplatte 53 x24 x 2,5cm

119,00 €

  • 5,1 kg
  • Ausverkauft

Ovale kleine Jugendstil Visitenkarten-Schale Zinn


Diese kleine, ovale Jugendstil-Zinnschale wurde am 31.12.1912 an oder von Familie Roggenkamp verschenkt, so steht es winzigst eingraviert an den inneren Rändern. Die kleine Zinnschale ist recht schwer und von dunkler, anthrazitgrauglänzender Farbe. Die Griffe und Seiten sind in floralem, geometrischem Jugendstil mit Röschen und Perlrändern verziert. An einem Griff ist ein Perlchen herausgebrochen, was bei antikem Zinn leicht mal vorkommt, wenn Metall-Legierungen nicht exakt durchmischt sind. Heute bezaubert die Visitenkartenschale als Schmuckablage oder Seifenschale im Bad.

Länge 21,5cm, Breite 10,7cm
Höhe 2,5cm an den Griffseiten
Ablagefläche innen ca. 13,6 x 6,5cm

29,50 €

  • 1,2 kg
  • Ausverkauft

Jugendstil Wandregal mit floraler Seitenfront


Antikes Wandbord um 1900 mit sensationellen, floralen Seitendekoren! Das Regal ist aus Vollholz und hat eine stabile Aufhängung zur Wandmontage. Auf der Rückseite sieht man noch den alten Holzton. Vom Stil ganz schlicht gehalten sind die Eyecatcher seine geschwungen gesägten Seitenteile mit eingeschnitzten Halbreliefs: Jugendstil-Gräser, die sich wie Haarsträhnen anmutig um eine Blüte legen! Wunderschön..

Das Regal hat nun einen neuen, mattweißen Anstrich bekommen, die seitlichen Verzierungen sind gerstenfarben hervorgehoben, ein helles schilfiges Graugrünbeige, welches wunderbar zu altem Leinen und skandinavischen, hellen Farbtönen passt. Diesmal kein Shabby-Abriebfinish, pures Weiß!
Die Farbe ist natürlich feucht abwischbar. Zauberhaft als Ablage im Bad unterm Spiegel, im Schlafzimmer oder Flur..


Ablage B 70,5 x T 14,5cm, Höhe 18cm

85,00 €

  • 2,7 kg
  • Ausverkauft

2 Antikleinen-Kissenbezüge mit Häkelspitze (Paar I)


Selten schön: Ein Paar UR-alte Kissenbezüge, antik 19. Jahrhundert. Aus handgewebtem Leinen und mit handgearbeiteten Häkelspitzen-Einsätzen. Das Leinen ist schwer, griffig, sehr hellbeige, fast Altweiß mit Einschüssen sowie den typischen Unregelmäßigkeiten in der Webstruktur. Ein schönes, ländliches Antikleinen wie man sich das vorstellt. Sie sind beide gewaschen, jedoch nicht gebleicht, daher ist dieser authentische alte Farbton noch erhalten.

Diese Kopfkissenbezüge haben keinen Knopf oder Verschluss, das Inlet wird einfach durch eine Längsöffnung auf der Rückseite eingeschoben.

Die beiden Bezüge sind unterschiedlich, vermutlich für den Herrn und die Dame des Hauses. Einmal wurde ein großes, handgehäkeltes Dreieck eingenäht, einmal ein fast wie ein Herz wirkendes kleines Dreieck, ebenfalls handgehäkelt. Die Spitzenarbeiten sind fein und aufwendig, das innenliegende Kissen scheint durch. Auf den Fotos habe ich 1x etwas Dunkles eingezogen, damit die Dekorationen besser sichtbar werden.

Der Preis gilt natürlich für beide Bezüge, sie bleiben als Paar zusammen..

Maße: Breite 70cm x Länge 77cm

30,00 €

  • 1 kg
  • Ausverkauft

Jugendstil Haushaltswaage Max Roesler Porzellan um 1910


Diese Krups-Ideal Haushaltswaage um 1910 ist ein echtes Sammlerstück!

Die Tellerwaage mit 10 Kg Skala wurde in der Max-Roesler Feinsteingutfabrik hergestellt und trägt ein typisches Rosendekor im geometrischen Jugendstil. Ihr Korpus ist komplett aus Porzellan, Fuß, Mechanik und Tellerauflage aus Gusseisen und Metall. Daher wiegt sie fast 3 Kg!

Zur Waage gehört der Original-Teller, ebenso wie die Montur am Fuß mit altersgedunkelter Messing-Beschichtung. Sein mattes, ganz leicht grünliches Altgold mit den dunklen Sprenkeln ist echte Alterspatina! Der Teller weist nach 100 Jahren schon einen kleinen Randriss auf.

Das altweiße Feinsteingut der Waage hat im unteren Bereich leichte hellbeige Altersverfärbungen, die ihre Unterglasur-Craquelee etwas betonen, GANZ wunderschön! Das gute Stück ist tadellos erhalten und wiegt natürlich auch. Mit der kleinen Stellschraube seitlich kann der Zeiger eingestellt werden.

Auf der 10 KG- Skala lesen wir "Fabrikmarke D.R.G.M." = Deutsches Reichs Gebrauchsmuster. (Eingeführt noch im Kaiserreich 1891, zur damaligen Zeit ein temporär begrenztes Gebrauchsgüter-Patent.)

 

Zur Geschichte:

Max Roesler gründete 1894 eine eigene Fabrik für Feinsteingut in Rodach bei Coburg, wo er Gebrauchsgegenstände für den gehobenen Bedarf produzierte. Zuvor hatte er jahrzehntelang in der Leitung von Steingut- und Keramikfabriken gearbeitet. So u.a. bei Franz Anton Mehlem, Wächtersbach und den Springerschen Porzallanfabriken. Seit den 1870er Jahren setzte sich Roesler stark für die Rechte und Belange von Arbeitern ein, 1910 wandelte er sein eigenes Unternehmen in eine Aktiengesellschaft und unterstützte den Erwerb von Anteilen durch seine Arbeiter. Die Max Roesler Feinsteingutfabrik AG bestand bis 1919.

Roeslers Markenzeichen war sein Familienwappen, die Heckenrose. Max Roesler-Designs zeigen oft Rosenmotive, Ranken und oft auch Dreiecke aus rosa Röschen.

 

Diese im geometrischem Jugendstil gestaltete Haushaltswaage mit die Skala umrahmender Dornenranke ist ein extrem seltenes und besonders schönes Roesler-Dekor! Ein echter Traum in der Vintage Living Küche!!

 

Höhe mit Teller 31,5cm, ohne 28cm

Fuß 12 x 18,5 x 1,5cm

Porzellankorpus 23 x 15 x 8,5cm

Durchmesser Teller 22,5cm

125,00 €

  • 5,2 kg
  • Ausverkauft

Zwei Antikleinen Kinderbett-Bezüge mit Spitze (Paar)


Zwei antike Bettbezüge fürs Kinder- oder Babybettchen. Absolut hinreißend mit jeweils zwei 7cm breiten Spitzeneinsätzen plus 4cm Biesenborten. Rückwärtig mit abnehmbaren Knöpfen zu schließen (Manschettenknopf-Prinzip), diese sind leider nicht dabei. Frisch gewaschen, schneeweiß und tadellos erhalten. Antikes Halbleinen oder dünnes Leinen, um 1910.

Es handelt sich um 2 identische Bezüge, die natürlich als 1 Paar versandt werden, der Preis gilt auch für beide.

 

Größe 76 x 96cm

32,00 €

  • 1 kg
  • Ausverkauft

Großes verblichenes Historismus Gobelin Bild


Uraltes Gobelinbild um 1890-1900, aufgezogen wie eine Leinwand auf einen alten Keilrahmen aus Vollholz. Das Bild ist wirklich groß, 100 x 64cm. Auf der Rückseite ist noch der Original-Aufhänger vorhanden. Dunkle Löcher im Rahmenholz zeugen von einem Gastauftritt des Holzwurms vor langer Zeit. Der Stoff des kleinen Wandteppichs ist stark verblichen und besteht nur noch aus Beige- und Graubraunolivtönen: SUPER schön passt das zur Shabby- und Landhauseinrichtung mit ihren gebrochenen Off-White-, Sand- und Leinentönen!!
Dargestellt ist eine junge Dame mit Putto in einer Parkszene inmitten eines eingewebten Rahmens mit Historismus- und Muschel-Ornamenten. Die Webung dieses Gobelins ist sehr aufwendig. Alles zusammen bildet eine wirklich schöne Einheit mit morbid verblichenem Charme, typisch französisch in seiner galanten Leichtigkeit..

Innerhalb Deutschlands kann dieses Gobelinbild als Sperrgut versendet werden. Ein Versand mit anderen Artikeln ist leider nicht möglich.

 

Größe: 100 x 64 x 2cm

119,00 €

  • Ausverkauft

Historismus Blumenampel Majolika Messing

 

Diese Blumenampel ist ein fernöstlich inspiriertes Stück des ausgehenden 19. Jahrhunderts, um 1880. Ein dreiarmiges, an alte Petroleumlampen erinnerndes Gestell hält einen tintenblauen, glasierten Majolika-Übertopf mit verblasstem Streublumen-Dekor, in den Pflanztöpfe gestellt werden können. Innen ist der Topf cremeweiß. Lange Messingketten mit wunderschön verzierten Gliedern münden in einer blütenverzierten Deckenkuppel aus Messingblech, in die Form und Dekor eingepresst wurden. Die Ketten hängen oben an einer stilisierten Blüte und werden mit dem letzten Ring unten in die kleinen Schnörkel der drei Arme gehängt, welche in Drachenform gestaltet sind. Aufgehängt wird die Blumenampel wie eine Deckenlampe.

 

Gesamtlänge 106cm (Ketten mit Kuppel 78cm, Messinggestell 28cm)
Höhe Majolikaeinsatz ca. 12cm
Durchmesser gesamt 32cm

Gewicht ca. 2,5kg

149,00 €

  • 3 kg
  • Ausverkauft

Jugendstil Holz Bilderrahmen mit floraler Leiste

 

Jugendstil Holzrahmen mit wunderschöner floraler Leiste. Alles aus schwarz gebeiztem Holz, dessen Originalfarbe man auf der Rückseite noch als hellen Streifen sehen kann. Kein Stuck! So kann auch nichts abbröckeln oder bestoßen. Der Rahmen ist tadellos erhalten, obwohl knapp er hundert Jahre alt ist! Die Leiste wirkt schmal und sieht aus, als hätte sie einen Schlips innen, eine zweite Innenleiste, doch alles ist aus einem Guss. Innen ist der Rahmen etwas höher und hat ein Dekor aus gedrehten Akanthusblättern, aussen sind es florale Rankenreliefs. Die Tiefen sind etwas heller, eher gräulich, was klasse aussieht.

Es gibt kein Glas, aber die Original Papprückwand, welche ich nicht fotografiert habe, jedoch mitsende. Rückseitig sind zwei Haken eingeschraubt, an denen das Band zu waagerechten Aufhängen befestigt wird.

Breite 53,8cm, Höhe 38,5 cm
Tiefe innen 2cm, aussen 0,6-1cm
Sichtbares Innenmaß 47,5 x 32,3cm
Lichtes Maß 48,2cm, Leistenbreite 3cm

75,00 €

  • 1,1 kg
  • Ausverkauft

Jugendstil Hocker mit Mohnblüten


Jugendstil Hocker um 1900 mit handgeschnitzter Halbrelief-Sitzplatte. Im Stil alter Bauernschemel wurden an allen 4 Seiten "Beine" aus dem Holz gesägt. Auf der prunkvollen Platte sind Mohnblüten dargestellt. Die Platte war vor langer Zeit einmal gebrochen, wurde schon vor Generationen gut repariert und von der Unterseite her zusätzlich mit Streben gesichert. Man sieht die Stelle übrigens kaum und der Hocker ist stabil.
Ein neuer Anstrich in Reinweiß (auf der Platte in den Tiefen abgesetzt mit einem schönen Sandschilfbeige) sowie ein dezentes Shabby-Abriebfinish geben diesem antiken Stück einen frischen und gelebten Landhaus-Look. Die Farbe ist matt und feucht abwischbar. Die obere Fläche wurde, da sie sicher stärker strapaziert wird, noch einmal zusätzlich versiegelt. Super als Hocker im Bad oder als kleines Tischchen neben dem Bett..

 

Höhe 41,5cm, Platte oben 36,2 x 35,2cm, Maß am Boden 30 x 30cm.

139,00 €

  • 5,2 kg
  • Ausverkauft

Jugendstil Leinen Kissenbezug mit Stick Einsatz

 

Dieser antike Kopfkissenbezug aus schneeweißem, feinem Leinen ist typisch für die Zeit des Jugendstil um 1910. Das Vorderteil ist mit Biesen und einem grafischen, handgearbeiteten Lochstickerei-Einsatz verziert. Er verläuft über die gesamte Breite und ist nicht hinterlegt, so daß andersfarbige Stoffe schön durchscheinen. Der Bezug sieht ungebraucht und nach 100 Jahren noch wie neu aus. Die rückseitige Öffnung wird mit zwei leinenbezogenen Wäscheknöpfen geschlossen.
Ein schönes, nostalgisches Einzelstück für Liebhaber antiker Leinen-Bettwäsche..


Breite 77cm x Länge 78cm
Biesenbreite gesamt 20cm
Stickerei-Einsatz 7 x 71cm

12,00 €

  • 0,5 kg
  • Ausverkauft

Deckenlampe Plafoniere mit rosa Glasperlen Shabby gold

 

Bezaubernde Vintage Plafoniere aus den späten 60er bis frühen 80er Jahren mit einem Schirm aus lauter altrosa Glasperlen! Die abgerundet tönnchenförmigen Perlchen sind mit feinem Draht aufwendig über einem innen liegenden Messinggestell verflochten. Immer überkreuz, so daß eine gleichmäßige Oberfläche entsteht, durch die man ganz leicht hindurchsehen kann.

Das Deckenteil ist aus farbig gefasstem Metallblech. Der mit geprägten Blumen und Blättern verzierte obere Rand ist im Florentiner Stil Shabby-Gold gefasst.   Innen ist das Blech hellrosa mit lauter Sprenckeln, was authentisch alt wirkt, auf der zur Decke gewandten Seite dunkelrot. Den unteren Lampenabschluß bilden eine vergoldete Messingrosette und ein stark gedunkeltes Messing-Endstück. Beide sind an einer inneren Stange in der Mitte der Lampe verschraubt, so daß die Konstruktion sehr stabil ist.

 

Um die beiden Leuchtmittel (E 27 Standartbirnen, nicht dabei) einzusetzen oder auszuwechseln wird das tropfenförmige Endstück abgeschraubt, die vergoldete Rosette abgenommen und der Lampenschirn abgehoben. Die Fassungen sind innen am Deckenteil befestigt. Die Verkabelung läuft nach außen und liegt dort auf der zur Decke gewandten Seite in einer Vertiefung. Hier bleiben außerdem noch 2,5 cm vom Außenrand bis zum Boden der Metallrückseite, so daß die Kabel immer bequem verschwinden und die Lampe ansatzlos bis an die Zimmerdecke geschraubt werden kann. Hierfür sind zwei Bohrungen vorhanden. (Für alle, die noch alte Glühbirnen benutzen, empfehle ich bei Vintage-Lampen, sie oberhalb von 40 Watt mit neuen Energiespar- oder Kaltlichtbirnen zu betreiben, weil diese sich weniger erhitzen). 

Besonders schön ist es, wenn diese Lampe leuchtet! Das Licht ist warm und minimal rosa, sehr athmosphärisch und wunderschön.

Ein zauberhaftes Lichtobjekt.

 

Durchmesser Deckenteil 31cm

Höhe Deckenteil 3cm, Breite 2,5cm

Durchmesser Lampenschirm 26cm

Höhe Schirm 13cm

Gesamthöhe mit Endstück ca. 23cm

129,00 €

  • 4,9 kg
  • Ausverkauft

Emaille Brotkasten Brotdose mit Dekor antik 1880

 

Sehr großer, runder Gründerzeit Emaille-Brotkasten mit wunderschönem Dekor, antik um 1880. Der Kasten ist Altweiß, ein kühler, nuanciell hellgrauer Weißton. Die opulenten Blumendekore im Stil viktorianischer Porzellane auf Deckel und Seiten sind matt und leicht verblichen blau. Diese Emailledose hat noch zwei siebartige kleine Belüftungen im Deckel. Der Griff, die vordere Schließe sowie das rückseitige Scharnier sind aus altersgedunkeltem Messing und im Stil der Belle Epoque reich verziert mit Blattwerk-Ornamenten. Eine schwarze Aufschrift, Anfangsbuchstaben und Zwischenräume mit Arabesken verziert, lautet: UNSER TÄGLICH BROD GIEB UNS HEUTE!

Der Brotkasten war in Gebrauch, wie die hellbräunlichen Verfärbungen im Innenraum zeigen, welche über die Jahre durch die Gerbstoffe in Getreiden entstehen. Auch gibt es zahlreiche Abplatzer. Auf dem Deckel ist eine lackierte Stelle, hier ist vom jahrzehntelangen Fallenlassen des Messinggriffs auf das Emaille eine größere Stelle abgeplatzt. Blessuren der Zeit und des Alters, schließlich ist die Brotdose 130 Jahre alt..

Ein echtes Traumteil für die Küche von Liebhabern des echten Shabby-Chic!

 

Durchmesser 36cm, Höhe 17cm

85,00 €

  • 2,2 kg
  • Ausverkauft

Antiker Uhrenkasten Schilderuhr 1870

 

Uhrenkasten einer Schilder- oder Kastenuhr, antik um 1870-1880. Ohne Uhrwerk, Pendel und Gewichte. Erhalten ist das sensationelle Schild aus kunstvoll geprägtem Messingblech, das im Laufe von fast 150 Jahren eine unnachahmliche Alterspatina bekommen hat.

Oberhalb des weißen Emaille-Ziffernblattes mit römischen Ziffern befindet sich das ovale Bild einer jungen Dame in historischer Tracht, welches wie das Messing einen gelblich-grünlichen Farbstich hat. Es ist ein lackierter Farbdruck, wohl auf dünnem Blech. Der ebonisierte Holzkasten hat vorn noch sein Originalglas. Die "Scharniere" der mit einem kleinen Messinghaken zu verschließenden Tür sind aus aufgenageltem Leder. Hinter dem 4,5cm tiefen Kasten mit seinem prunkvollen Schild befindet sich das kleinere Uhrengehäuse mit Originalaufhänger. Es hat seitlich 2 kleine Türchen mit winzigen antiken Metallscharnieren und Aussparungen für Pendel und Gewichte. Das Schwarz ist teilweise durch Zeit und Gebrauch ein wenig berieben, die Patina ist echt.

Für Restauratoren alter Uhren, für Sammler oder Liebhaber exzentrischer alter Dinge eine seltene und wirklich außergewöhnliche Dekoration!

 

Rahmenmaß 24,3 x 28,5 x 4,5cm
Kastenmaß 16,5 x 19,2 x 10cm
Gesamttiefe 14,5cm
Sichtbares Innenmaß Tür 21,8 x 26cm
Ziffernblatt 9cm, Damenbild 7 x 9cm

99,00 €

  • 3,6 kg
  • Ausverkauft

Kleines uraltes Millefleur Kissen

 

Romantisch nostalgisches Kissen mit Biedermeier-Streifenbezug. Der Stoff ist ein hochwertiger, weicher, leicht glänzender Damast. Die Grundfarbe des Kissens ist ein helles Gelb, die breiten Streifen sind sehr hell "Antikleinenbeige" mit Rosen und Blumenkränzen mit Schleifen in Rose- und Rottönen. Die schmalen, mit kleinen, hellblauen Pünktchen abgesetzten Streifen haben innen ein Muster aus stilisierten Blumen in Gelbtönen und Grün. Alle Farben wirken minimal ausgeblichen. Ganz bezaubernd solche alten Stoffe!

Dies ist ein Reise- oder Nackenkisssen, 28 x 48cm schmal und weich. Der Bezug ist gewaschen, das neue Federinlet wurde -wie früher üblich- eingenäht.

25,00 €

  • 1 kg
  • Ausverkauft

Jugendstil Weihnachtsbaumständer Gusseisen

 

Großer antiker Weihnachtsbaumständer für schöne große Tannen, schwer und stabil mit 7cm Durchmesser für den angeschrägten Stamm. Das Gusseisen wurde in seiner ursprünglichen, goldgrünen Einbrennlackierung belassen. Die Farbe ist ein mittleres Grün, mit Gold vermischt zu Goldgrün, etwas Flugrostpatina. Besonders schön ist die grafische Gestaltung des Fusses im geometrischen Jugendstil um 1910.

 

Fuß 30 x 30cm, Höhe 18cm
Für den Stamm: H 10cm, B oben 7, unten 5cm
Gewicht 3 Kg

59,00 €

  • 5,1 kg
  • Ausverkauft

Antike Jugendstil Teekanne aus Kupfer mit floralem Dekor

 

Ein seltenes und wunderschönes Stück ist diese antike Jugendstil-Teekanne um 1900 mit beweglichem Messinggriff. Florale Reliefdekore, die an die Schule von Nancy erinnern, zieren sie ringsum und auf ihrem Deckel.

Diese Kanne ist ein Designobjekt aus der Zeit um 1895 bis etwa 1907. Beidseitig hat sie kleine Monturen für das Einhängen in ein nicht mehr vorhandenes Petroleum-Stövchen. Ihre schwarzen Griffe sind aus ebonisiertem Holz. Innen hält ein fein gearbeitetes Sieb die Teeblätter vor dem Ausguss zurück. Auf ihrer Unterseite ist die Kanne gepunzt: ein auf der Spitze stehendes Quadrat mit gekreuzten Lilien und Buchstaben, leider schlecht leserlich. Es könnte sich um GBN (Gebr. Bing) handeln.

Die leicht gedunkelte Patina der Teekanne ist natürlich echt und im Laufe der Zeit entstanden. Wer sie erhalten möchte, darf das gute Stück nicht polieren oder mit kratzigen Topfschwämmen reinigen.

 

Wer Stücke wie dieses heute nicht meht bei Tisch verwenden möchte, liebt sie vielleicht als sicherlich dekorativste Blumen-Gießkanne auf der Fensterbank!

 

Höhe mit aufgestelltem Griff 20cm

Höhe mit Deckel 15cm, ohne 11cm

Breite mit Gießer 20cm

Durchmesser Mitte 15cm, Boden 8,2cm

59,90 €

  • 1,3 kg
  • Ausverkauft

Jugendstil Tisch Nähtisch Spieltisch mit ausklappbarer Platte

 

Selten schön! Ein Jugendstil Spieltisch um 1910, komplett aus schwerem Hartholz, wohl Eiche, mit Schublade, ausklappbarer Platte und sensationellen, geschwungenen Seitenfronten!!

Die Form des Tisches entspricht mit seinen verzierten Seiten, Fußablage, Ablagefach und Schublade der eines historischen Nähtisches. Seine Platte mit einer Stärke von 1,6cm liegt doppelt auf, was man zunächst nicht sieht, denn wie auch bei den Vorderseiten der 2,8 x 3cm Seitenstreben sind die Außenränder der Platte mit Zierrillen versehen. Insofern wirkt der Tisch auch sehr harmonisch in seinen Abmessungen. Die Platte läßt sich um 90 Grad zur Seite drehen, hierbei wird das darunter liegende, unbehandelte Holz sichtbar sowie ein grüner Original-Filzstreifen, auf dem das Drehen keinerlei Spuren auf dem Holz hinterlässt. Dann kann man sie aufklappen und die Stellfläche verdoppeln, so dass das Tischchen auch als Esstisch, Arbeitstisch oder eben "Spieltisch" verwendbar wird. Die aufgeklappte Tischfläche hat eine millimeterschmale Vertiefung, wo man bei Bedarf früher Filz oder Leder einkleben konnte.

Die Platte hat Holzunregelmäßigkeiten und leichte Gebrauchsspuren, die unter der Kreidefarbe als Unebenheiten sichtbar sind und in Erinnerung rufen, dass dieses Stück, obwohl so fresh in seinem geometrischen Jugendstil-Design und so gut erhalten, über 100 Jahre alt ist.

 

Ein Neuanstrich in Reinweiss läßt den stabilen, schweren Tisch zierlich und elegant wirken. Auch Rückseite und Unterseite des Tisches sind weiß. Die Schublade hat keinen Griff und kann gut mittels des beiliegenden Schlüssels aufgezogen werden. Er passt und schließt auch, aber da es nicht der Originalschlüssel für dieses Schloss ist, empfehle ich, auf häufiges, regelmäßiges Abschließen des Faches eher zu verzichten. Es könnte doch mal haken und nicht so leicht wieder aufgehen. Das Schubfach misst innen 49,8 x 31,8 x 8cm und ist naturbelassen im Farbton des dunklen Originalholzes.


Gesamthöhe 76,6 bzw. 78, 6cm

Platte 64 x 45cm, ausgeklappt 64 x 90cm

Breite Tisch 58cm x Tiefe 38cm

Höhe Schublade 12cm

Gewicht mit Verpackung um 25 Kg

319,00 €

  • Ausverkauft

Antikes Historismus Hängeschränkchen mit Glastür


Kleines Hängeschränkchen um 1880. Aus Vollholz mit seitlichen Glasfronten und runder Glasscheibe in der opulenten Fronttür. Dies war einmal ein Uhrenkasten, daher auch die ovale Aussparung am Boden, welche nun mit einer Platte innen geschlossen wurde. Hier hingen einst die Pendel. Nun kann man Dinge hineinstellen.
Besonders aufwendig ist die Tür mit ihren Säulen und Blättern gestaltet. Seitlich hat sie einen winzigen Haken, zugeschoben bleibt sie aber auch ohne den Haken geschlossen. Auf der Rückseite ist eine stabile Aufhängung angebracht, so daß der kleine Schrank sicher an der Wand hängt.

Natürlich hat das Schränkchen einen neuen Anstrich erhalten, Reinweiß mit Shabby-Abriebfinish an Ecken und Kanten. Süß im Bad für Utensilien oder als kleiner Schrein für Dekorationen..

 

Höhe 44cm, Breite oben 44cm und unten 38cm. Schrankbreite 28cm. Tiefe oben 19cm. Innenmaß: B 25, H 28, T 9,8cm. Durchmesser Türglas 17,5cm.

109,00 €

  • 6,2 kg
  • Ausverkauft

Emaille Eimer mit Deckel & Holzgriff

 

Ein Traum von einem alten Emaille-Eimer! So stellt man sich das vor, wenn man an Emaille-Teile aus alter Zeit denkt! Dieses gute Stück um 1930-1940 ist hellblau mit schmalem schwarzem Rand oben, hat einen wirklich gut verschließenden Deckel mit Griff und einen Trage-Henkel mit Holzgriff. Dazu eine typische Originalpatina mit Emailleabplatzern und ein paar leichten Verfärbungen. Natürlich ist der Eimer frisch gereinigt und wohnfertig. 

 

Höhe 31cm, mit Deckel ca. 37cm
Durchmesser Deckel 30cm
Durchmesser oben 29cm, Boden 23cm

48,00 €

  • 3,8 kg
  • Ausverkauft

Antiker Überseekoffer Schrankkoffer Reisetruhe um 1920


Grosser antiker Reisekoffer oder Oldtimer-Koffer um 1920: Die Farbe ist ein schönes Rauchblau mit beigen Kanten aus Metall. Der Koffer ist aus Holz oder Press-Span und ist mit einem gewachsten, feingewebten und sehr durablen Moleskinestoff bezogen, der komplett glatt vermutlich aufgeleimt wurde, so dass er sich weder löst noch Falten wirft. Alle Ecken und Kanten sind aus vernieteten Metallschienen. Die Nieten wirken dunkel, weil hier die beige Originallackierung durch Gebrauch abgerieben wurde.

Der Schrankkoffer wird an seiner kurzen Seite mit den Schnappschlössern längs geöffnet. Hier und an einer Längsseite hat er jeweils einen Leder-Tragegriff. Innen ist er mit hellgrauem Seidenmoiree ausgeschlagen. Die eine Kofferhälfte kann man mit Moiree verdecken, die andere ist mit ihren zwei vorklappbaren Stangen für Teile auf Kleiderbügeln vorgesehen. In beiden Hälften sind breite Baumwollbänder mit Metallschlaufen und "Einfädelhilfen" aus Leder angebracht, so dass die Kleidung in Form gehalten werden kann.

Dieser Koffer ist sehr stabil und kann auch als Couchtisch genutzt werden. Er ist natürlich gereist, wurde auf- und abgeladen, hat Regen abbekommen und wohl auch mal auf feuchtem Boden gestanden. Man sieht es an den blauen Flächen, am leichten Flugrost auf den Metallfüßchen und dezenten Feuchtigkeitsrändern, die im Moiree zurückgeblieben sind.

Ein Stück mit charmanter Alterspatina!

 

Höhe 81,5cm

Breite 51cm

Tiefe 26cm

129,00 €

  • Ausverkauft

Zwei antike Scherenarm Wandleuchter aus Metall um 1910

Zwei antike französische Wandkerzenleuchter aus vernickeltem, altsilberfarbenem Metall. Beide haben ein dekoratives Blech für die Wandmontage und zierliche Kerzenhalter mit eingeprägter Randdekoration am Tropfenfänger. Besonders aufwendig und schön sind die Scherenarme gestaltet, deren Glieder oben, unten und in der Mitte mit runden, erhabenen Plättchen vernietet wurden. Man kann diese Arme von 8,5cm im eng zusammen geschobenen Zustand auf 31cm Länge herausziehen und so den Wandabstand verändern. Dazu sind die Arme auch 180 Grad schwenkbar!

Der schlichte Stil dieser Wandleuchter läßt vielfältige Kombinationen von Modern bis Retro und Antik zu. Preis und Anzahl beziehen sich hier auf 1 Paar!

 

Wandblech: 14,5 x 3,5cm

Leuchter Höhe ca.10cm

Arm H 6 x B 8,5cm bis H 3,5 x B 31cm.

63,00 €

  • 0,9 kg
  • Ausverkauft

Silbernes Jugendstil Lederkörbchen


Kleines Henkelkörbchen aus Leder mit Prägedruck, antik um 1900. Außen ist das es silberfarben, innen schwarz, auf der Unterseite mit ihren 4 kleinen, halbrunden Messingfüßchen Lederfarben braun. Der bewegliche Henkel ist mit zwei Messingnieten befestigt.

Das gute Stück hat eine schöne Alterspatina. Auch im Innenteil sind Gebrauchspuren zu sehen, überall schimmert leicht das Leder durch.

Höhe mit Henkel: ca. 19cm

Höhe: 9cm,  Länge: 22,5cm, Breite: ca. 14,5cm

32,00 €

  • 1,1 kg
  • Ausverkauft

Jugendstil Art Deco Garderobe Hutablage aus Metall


Ist sie nicht zeitlos schön, heute wie damals? Antike Wandgarderobe aus vernickeltem Metall, um 1910. Stilistisch zwischen Jugendstil und Art Deco, ein echter Designklassiker, der später im Bauhaus bis in die 50er Jahre hinein in ähnlicher, reduzierterer Form nachgebaut wurde. Dieses frühe Modell ist selten: 3 Rundstangen an geschwungenen Seitenstreben bilden die Ablage, darunter lassen sich 7 Haken auf einer Kantstange verschieben. 4 Bohrungen sind für die Wandmontage. Die Patina ist ein graugrünlicher Metallton, gedunkelt und mit Altersflecken, ein altgelbgrünliches Silber. Null Rost, schon früher wandte man Vernickelungstechniken als Korrosions- und Oberflächenschutz für Metalle an. Eines der runden Stangen-Endstücke ist im Laufe der Zeit leider verloren gegangen, doch das fällt kaum auf. Der Gesamtzustand ist super erhalten.

Als Garderobe im Flur oder für Handtücher im Bad passt dieses Stück sich unterschiedlichsten Wohnstilen optimal an: Von Modern über Klassisch bis Retro, Shabbychic und Antik!

Breite 83cm
Höhe 16cm
Tiefe 16cm
Gewicht ca. 2,5 Kg

149,90 €

  • Ausverkauft

Deckelterrine Villeroy & Boch Burgenland rot weiß