Antike Rahmen & Bilder


Runder Metall Rahmen mit Reliefs & Patina, antik 1812

 

Außergewöhnlicher Rahmen aus geprägtem Metallblech, sehr exakt in eine Form gepresst, die Reliefs detailreich und fein konturiert: Zwei Perlränder aus Ovalen und ein verzierter Außenrand.  Eine sensationelle Alterspatina ist hier im Laufe der Zeit entstanden, außen ein dunkles Braun mit metallischem Schimmer, leicht Kupfer, leicht Altgold mit kleinen Sprenkeln. Diese sehr ebenmäßige Patina ist echt! Innen gibt es auf grauem Grund grüne Sprenkel, Beige und Rostbraun, ebenso eine rote Beschriftung: MF oder WF 1812. So alt ist dieses Stück!!

Hinten sieht man auch die Reste einer alten Verklebung mit Gaffaband, denn es existieren nur noch zwei der ehemals 4 biegbaren Metallstreifen, die ursprünglich wohl einen Spiegel hielten. Auf die gleiche Weise angelötet ist die Originalaufhängung. Ein Metallbauer, bei dem ich Ersatz anlöten lassen wollte, riet mir ab, da die Gefahr zu groß ist, daß das dünne Rahmenblech hierbei durchglüht, zumindest aber die Patina leidet. So wird es sinnvoll sein, erneut zu kleben, was man heute in diesem wunderschönen Rahmen sehen möchte.

 

Ø außen 45,5cm, Ø innen 23,5cm

Tiefe 4cm

Gewicht 643 Gramm

Runder Relief-Rahmen aus Prägeblech, antik 1812. Originalpatina, mit Aufhänger, 2 Halterungen fehlen. Ø außen 45,5cm, Ø innen 23,5cm. Tiefe 4cm, Gewicht 643 Gramm

95,00 €

  • 2,2 kg
  • Verfügbar
  • 6 - 8 Werktage Lieferzeit ab Überweisung

Großer antiker Achteck Bilderrahmen um 1920

 

Antiker Achteck-Rahmen aus den zwanziger Jahren. Eckige Formate in rund oder oval wurden um 1920 gern in Heimarbeit hergestellt, so auch dieses Stück. Es besteht aus einer 1cm Holzplatte, die Aussparung für Bild oder Spiegel wurde ausgesägt. Die äußeren Holz-Profilleisten mit Stuckauflage wurden auf Gehrung gesägt und mit Nägeln verbunden, nicht geleimt. Daß sie nicht immer ganz bündig zusammengefügt sind, liegt an der manuellen Herstellung und ist typisch für diese Art Rahmen. Auf die Platte wurde grobkörniger Sand geleimt (!), rings um die runde Öffnung sind sehr regelmäßig & exakt halbrunde Polsternägel eingeschlagen. Ihre Spitzen gucken auf der Rückseite 1mm hervor. Die Frontseite wurde so ebenmäßig vergoldet, daß sich eine uneben körnige Oberfläche und ein Perlrand ergeben. Der Goldton ist minimal grünlich und gedunkelt. Natürlich ist diese Patina echt und Original! Mit kleinen Abplatzern am den Stuckleisten ergibt sich ein echter, leicht morbider Shabby-Look.  

Rückseitig hat der Rahmen zwei alte Schraub-Aufhänger und sein Original Stahlseil. Hier ist die Oberfläche unbehandelt naturholzfarben, man sieht die Nägel und alte Stabilitätsverklebungen.  

Der Rahmen ist rückseitig ganz flach, ohne lichte Maß. Eine Rückwand existiert nicht mehr.

Eine Selbstabholung in Hamburg ist möglich!

 

Ø Außen (Höhe & Breite) 78cm

Ø Innen 48cm

Profilleistenbreite außen 5cm,

Profilleistentiefe am Aussenrand 3cm

Breite Rahmen Innenteil 9-12cm

Tiefe am Innenrand 1cm

Großer Achteck-Holzrahmen mit runder Aussparung für Bild / Spiegel, antik um 1920. Goldfarben. Ohne Rückwand. Ø Außen 78cm, Ø Innen 48cm. Breite Rahmen Innenteil 9-12cm.

129,00 €

  • Verfügbar
  • max 14 Tage Lieferzeit ab Überweisung

Antiker Wandteller Zinkblech 53cm mit Ölgemälde "Wein" 1893

 

Moden kommen und gehen im Laufe der Zeit. Zum Ende des 19. Jahrhunderts erfreute sich die dekorative Malerei großer Beliebtheit und es entstanden auch ungewöhnliche Objekte. Wie dieser sehr große Wandteller, mit einem Durchmesser von 53cm eher ein rundes Gemälde. Gemalt wurde in Öl auf dem gewölbten Deckel oder Boden eines Fasses aus Zinkblech mit glattem Außenrand. Zunächst wurde eine Kupfergrundierung aufgetragen, die im Licht tatsächlich noch schimmert, dargestellt sind in altmeisterlicher Malweise Trauben und Weinlaub. So naturalistisch und dimensional, daß man die Trauben pflücken möchte. Durch den Kupfergrund schimmert überall das mit der Zeit in Grauschattierungen gedunkelte Metallblech hindurch. Kleine Farbabplatzer gibt es auch, doch bei dieser heute nicht mehr erreichten Malweise unterstreichen sie eigentlich nur das Alter dieses sehr gekonnten und wunderschönen Stilllebens. Signiert ist der Teller seitlich: C. Kettlitz 93, was 1893 meint. Rückseitig wurde eine Aufhängung aus dem gleichen Metallblech angelötet, mit der der Teller nicht flach, sondern oben leicht abstehend an der Wand hängt. So fällt das Licht am besten. Er hat eine alte Drahtverstärkung für den Wandhaken, da der Teller recht schwer ist. Je nach Beleuchtung sehen die Farben mal hell und frisch und mal herbstlich aus. Dieses Schmuckstück ist schon vor 125 Jahren als Wandbild konzipiert worden. In dieser Qualität heute kaum noch erhältlich!!

Eine Selbstabholung in Hamburg ist möglich!

 

Ø 53cm

Gewicht 2,7 Kg

Antikes rundes Ölgemälde auf gewölbtem Zinkblech, Wandteller. C. Kettlitz 1893, Stillleben "Wein". Ø 53cm Gewicht 2,7 Kg.

189,00 €

  • 5,2 kg
  • Verfügbar
  • max 14 Tage Lieferzeit ab Überweisung

Antiker Jugendstil Wandteller Zinkblech 53cm mit Ölgemälde "Chrysanthemen" 1897

 

Dies ist der zweite sensationelle Wandteller aus Zinkblech, bemalt vor 122 Jahren in Pommern.  Vielleicht gab es einst eine "Jahreszeiten-Teller"-Serie, denn hier sind Sommerblumen dargestellt: Ein Strauß wunderschöner Chrysanthemen & Astern. In der Zeit um die Jahrhundertwende entstanden viele ausgesprochen gut gearbeitete Dekorationskunstwerke, auch ungewöhnliche Objekte wie dieser sehr große Wandteller. Mit seinem Durchmesser von 53cm ist es eher ein rundes Gemälde. Gemalt wurde in Öl auf dem gewölbten Deckel oder Boden eines Fasses aus Zinkblech, der zunächst eine Kupfergrundierung erhielt. Dieses Kupfer schimmert und glänzt noch heute im Sonnenlicht, ich habe versucht, es auf den Fotos darzustellen. In ihrer altmeisterlichen, sehr naturalistischen Malweise wirken die Blumen fast dreidimensional. Derweil das Gemälde selbst die Zeit unversehrt überstanden hat, lassen am glatten, rundgebogenen Tellerrand zahlreich Farbabschürfungen das mit der Zeit in Grauschattierungen gedunkelte Metallblech durchscheinen. Signiert ist der Teller unten: C. Kettlitz 97 Stettin, was 1897 meint. Rückseitig wurde eine Aufhängung aus dem gleichen Metallblech angelötet, mit der der Teller nicht flach, sondern oben leicht abstehend an der Wand hängt. So fällt das Licht am besten. Stücke wie dieses sind in dieser Malqualität heute kaum noch erhältlich!!

Eine Selbstabholung in Hamburg ist möglich!

 

Ø 53cm

Gewicht 1,3 Kg

Antikes Ölgemälde "Chrysanthemen" auf rundem, gewölbtem Zinkblech als Wandteller mit rückseitiger Aufhängung. Ø 53cm, Gewicht 1,3 Kg. Signiert C. Kettlitz 97 Stettin.

169,00 €

  • 4,9 kg
  • Verfügbar
  • max 14 Tage Lieferzeit ab Überweisung

2 antike Stiche Francesco Bartolozzi Cherubs / Engel 1791

 

Zwei antike Stiche, datiert in fast mikroskopisch kleiner Schrift:

"1.Howes, pinxt

F. Bartolozzi, R. Sculpt.

London publish`d May 1.St 1791 by J. Matthews N.1 11 Strand N.17"

Als ovale Darstellung auf altersvergilbtem Papier sind jeweils 4 Engel zu sehen, einmal mit Buch und Laute, einmal im Reigen. Die Rahmung in Goldleiste mit kleinen Restaurierungen ist rückseitig verklebt und mit dem Etikett einer Kundhandlung und Rahmenfabrik in Potsdam versehen, "E. Heidkamp".

Zusammen ein seltenes, schönes Ensemble mit sehr historischer Anmutung!

Preis und "Anzahl 1" gelten hier wieder fürs Paar, die beiden Bilder werden gemeinsam angeboten!

 

Rahmenformat 21,5 x 19cm

Leistenbreite 1,5cm

sichtbares Bildformat 18,5 x 16cm

Gewicht pro gerahmtes Bild 314 Gramm

2 antike Stiche F. Bartolozzi Cherubs / Engel datiert 1791 in Rahmung hinter Glas. Rahmen 21,5 x 19cm, Leistenbreite 1,5cm, sichtbares Bildformat 18,5 x 16cm

145,00 €

  • 2 kg
  • Verfügbar
  • 6 - 8 Werktage Lieferzeit ab Überweisung

Antikes Ölgemälde Handarbeits Stillleben Frankreich um 1860 im Stuckrahmen

 

Dieses Bild in Originalrahmung hat eine ganz eigene Aura, im Grunde ist es ein Biedermeier-Stillleben.

Die Ölfarbe wurde in einer sehr dünnen Schicht direkt auf die Leinwand aufgetragen, die Malweise ist altmeisterlich und sehr fein. Von weitem wirkt das Gemälde dunkel und ein wenig morbid: Im Laufe der Zeit sind zahlreiche Risse und Craquelee in der Farbschicht entstanden, im unteren Bereich gibt es Abplatzer, durch die die ungrundierte Leinwand schimmert. Die Farben sind unbeleuchtet real etwas dunkler als auf den Fotos, und das Sujet wirkt zunächst etwas ärmlich. Doch von  Nahem betrachtet zeugen die Gegenstände von Feinsinnigkeit, Kultur und dem modernen Geist Mitte des 19. Jahrhunderts. Auf dem Nähtisch aus dunkelrotem Holz mit kleinem Elfenbeingriff liegt eine bestickte Fransendecke, auf der sich die alltäglichen Dinge der gebildeten Dame befinden: Ein Biedermeierkörbchen mit Seidenschleife voll Garnen und feinster Spitze, die Elfenbein-Häkelnadel, ein Brief und ein Buch, in welchem Herbarien gepresst wurden. Dazu Literatur, ein zierliches Silberkörbchen mit Häkelgarn und die elegante, schmale Vase voller Feldblumen und hauchzarter Gräser.

 

Die Ölfarbe ist neu gefirnisst worden, nach wie vor matt, jedoch fixiert gegen weitere Ablösungen. Das Bild hat dadurch auch etwas mehr Leuchtkraft zurückgewonnen. Die Vergoldung des Rahmens mit opulenten Stuckreliefs aus Blumen, Ranken & Blattwerk ist altersgedunkelt braungrüngold, mit echter Alterspatina. Im erhabenen Außenrand befinden sich schon viele Altersrisschen im Stuck, doch er ist stabil. Rahmen und Gemälde passen sehr schön zusammen und wirken unterschiedlich vor hellen oder dunklen Wänden. Ich habe beides mal dargestellt.

Man verliebt sich auf den 2. Blick in dieses Stillleben. Für Freunde des echten Shabby-Chic ein Traumstück!!

Eine Selbstabholung in Hamburg ist möglich!

 

Höhe x Breite gerahmt: 73 x 65cm

Leistenbreite: 7cm

Sichtbares Bildmaß: 51,5 x 59,2cm

Gewicht unverpackt: 3 Kg

Antikes Gemälde Öl auf Leinwand im Original Stuckrahmen. Biedermeier Handarbeits-Stillleben. Starke Altersspuren, neu gefirnisst (matt). Höhe x Breite gerahmt: 73 x 65cm. Leistenbreite: 7cm. Sichtbares Bildmaß: 51,5 x 59,2cm. Gewicht unverpackt: 3 Kg.

279,00 €

  • Verfügbar
  • max 14 Tage Lieferzeit ab Überweisung

Antikes Bild Seidenstickerei Chinoiserie gerahmt hinter Glas um 1900 - 1920

 

Antike chinesische Seidenstickerei hinter Glas in Originalrahmung um 1900-1920. Die Stickerei ist wohl sehr viel älter, 1. Hälfte 19. Jahrh.! Von Nahem besehen bilden die mit filigranem Seidengarn bestickten Flächen plastische Reliefs. Sie sind unglaublich fein und z.T. extrem exakt nochmals umstickt. Vermutlich eine Lupenstickerei, moderne Stickmaschinen erreichen diese Professionalität nicht! Der Stick-Grund ist hell-champagnerfarbene Seide, ein mildes Sandbeige. Es ist der Ast eines Kirschbaumes zu sehen mit zierlichen Zweigen voller Knospen und Blüten in Altweiß und Silbergrau. Dazu zarte Blätter in Silberrauchgrau und Grüngrau mit einem Hauch von Goldocker. Ein kleiner silber-grau-weißer Vogel mit schwarzem Köpfchen landet gleich auf einem der Zweige. Wie bei Seidengarn üblich schimmern die Flächen und verändern im Lichteinfall ihre Farbtemperatur.

Das Stickbild liegt mit feinem Goldrand umrahmt auf einer weiteren Seidenfläche, einem ockergoldfarbenen Seiden-Damast, in den zierliche Pflanzenranken und Blüten eingewebt sind. Dieser Stoff muss zu seiner Zeit ein Vermögen gekostet haben.

Eingerahmt ist Beides hinter antikem, im Lichteinfall leicht unregelmäßigem Glas. Der ebonisierte Holzrahmen mit Reliefrand und Hohlkehle hat innen eine schmale Goldleiste. Seine Rückwand ist noch Original, mit beigebraunem Papier verklebt.

Das Bild darf nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt gehängt werden! Die Farben antiker Seiden sind nicht lichtecht und bleichen unter UV-Einwirkung im Laufe der Zeit aus.

 

Breite x Höhe 68 x 46,3cm

Leistenbreite 5cm, Leistenhöhe 3,3cm

sichtbarer Bildausschnitt 58,3 x 36,5cm

Stickmotiv 43,6 x 32cm

Gewicht 2,9Kg

Antike Seidenstickerei um 1800-1850 hinter Glas in ebonisiertem Holzrahmen um 1900-1920. Motiv Vögelchen & Kirschblütenzweig. B x H 68 x 46,3cm. Leiste 5cm. Sichtbarer Bildausschnitt 58,3 x 36,5cm. Gewicht 2,9Kg.

89,00 €

  • 5,2 kg
  • Verfügbar
  • max 14 Tage Lieferzeit ab Überweisung

Asiatisches Wandbild Holz & Perlmutt Vintage Chinoiserie um 1960

 

Großes Vintage Wandbild um 1950-1960, eine asiatische Arbeit im Stil antiker Chinoiserien. Bilder dieser Art wurden für den Export gefertigt und sind minimalistischer in ihrer Herstellung, so passen sie heute besonders gut zu modernem Interieur.

Perlmutt-Reliefschnitzereien in Form von fliegenden Kranichen zwischen stilisierten Zweigen und Blüten wurden hier wie ein Puzzle auf die glänzend schwarz lackierte Holzfläche geklebt. Fast kalligrafisch per Hand kolorierte Zweige in Goldfarbe ergänzen das Motiv und geben eine schöne Dimensionalität. Der leicht erhabene Rahmen des Bildes besteht aus schwarzen Holzleisten und wurde mit grafischen und ornamentalen Mustern in Gold und Silber bemalt. Ein Eyecather sind die beiden klappbaren Messingaufhänger mit Durchbruchdekor! Alle Elemente bilden eine stimmige Einheit, das Bild sieht grandios aus an der Wand! Daß ein Puzzlestückchen mit Kranichkopf im Laufe der Zeit verloren ging, stört nicht einmal, ist aber der Grund, weshalb ich dieses Wandbild günstiger anbiete. 

 

Höhe x Breite 92 x 61cm

Holzplatten-Stärke 1,8cm

Gewicht 4,5 Kg

Großes Vintage Wandbild, Asien um 1950-1960. Schwarz lackiertes Holz, handkoloriert mit erhabenen Perlmutt-Schnitzereien. 1 Kranichkopf ging verloren. Höhe x Breite 92 x 61cm, Gewicht 4,5 Kg.

79,90 €

  • Verfügbar
  • max 14 Tage Lieferzeit ab Überweisung

Antiker Bilderrahmen aus Dänemark Shabby Holz

 

Dieser uralte Bilderrahmen stammt aus Dänemark und ist ganz schlicht gestaltet. Die alte Originalfassung ist ein silberfarben grundierter Waschgoldton. Zeit und Gebrauch haben sie schon abgerieben, so daß man nun beide Farben sehen kann, darunter die vorschimmernde Holzmaserung. Auf der Rückseite sind 4 drehbare Arretierungen angebracht, mit denen man das Bild fixieren kann. Und ein uralter Aufhänger für die waagerechte Hängung.

Pur und minimalistisch!

 

Breite x Höhe: 48,2 x 38cm

Sichtbares Innenmaß: 37,5 x 27,4cm

Leistenbreite: 5,5cm

Lichtes Maß innen: 39,6 x 29,2cm ( 1cm tief)

Antiker Vollholz-Bilderrahmen aus Dänemark, Shabby Goldsilberfarben mit Originalabrieb. Breite x Höhe: 48,2 x 38cm. Sichtbares Innenmaß: 37,5 x 27,4cm. Leistenbreite: 5,5cm.

55,90 €

  • 3,5 kg
  • Verfügbar
  • 6 - 8 Werktage Lieferzeit ab Überweisung

Antiker Fotorahmen Doppel-Bilderrahmen Hochzeits Rahmen Kupfer & Messing 1900

 

Antiker Doppel-Bilderrahmen, Ende 19. Jahrhundert.  Ein sehr seltenes Stück im klassizistischen Stil, heute kaum noch zu finden. Gerahmt zwei historische Fotografien eines Paares um 1900 hinter Originalgläsern mit Facettschliff-Rand!

Der Doppelrahmen ist aus Kupfer, die rückseitigen Arretierungen, der Ständer und die kleine Kugel zwischen beiden Rahmen sind aus Messing. Gekreuzte Bänder-Reliefs zieren die Leisten, oben verbindet eine Schleife beide Rahmen. Diese Schleife war einst gebrochen und ist schon vor langer Zeit gelötet worden. Das uralte Kupfer hat echte Alterspatina angesetzt, leicht weißlich in den Tiefen. Das läßt die Lötstelle so verschwinden, daß man sie nur auf den 2. Blick sieht und von sehr Nahem sehen kann. 

Auf der Rückseite lassen sich Schieber bewegen und die Fotos vorsichtig ausrahmen. Es sollte immer eine stabile Papp-Rückseite verwendet werden, denn insgesamt ist die Konstruktion fragil. Der rückwärtige Ständer läßt sich nach oben klappen als Aufhänger für die Wand, nach unten geklappt steht er nicht mehr frei und sollte an etwas gelehnt aufgestellt werden. (Aus diesem Grund wird der Rahmen auch etwas günstiger angeboten..)

 

Höhe 24,2cm x Breite 24cm, Tiefe 1cm

Fotos 21,5 x 11,2cm, sichtbares Bildmaß 20,5 x 10cm

Leistenbreite 6mm

Gewicht ca. 500 Gramm          

Antiker Doppel-Foto-Standrahmen um 1900, Kupfer & Messing, mit Facettschliffgläsern. Höhe 24,2cm x Breite 24cm Tiefe 1cm. Sichtbares Bildmaß 20,5 x 10cm. Leistenbreite 6mm. Gewicht ca. 500 Gramm.

65,00 €

  • 1,1 kg
  • Verfügbar
  • 6 - 8 Werktage Lieferzeit ab Überweisung

Jugendstil Kerbschnitz Holz Rahmen mit Foto um 1900

 

Wunderschön exakt und präzise gearbeiteter Kerbschnitz-Holzrahmen um 1900, komplette Handarbeit!! Solche Dinge wurden früher noch in Heimarbeit hergestellt. Der Rahmen hat hinten einen Aufhänger für die waagerechte Hängung. Innen ein Originalfoto der Zeit: 14 Mädchen und ein älteres Ehepaar in typischer Studio- Fotokulisse. Für Liebhaber alter Handwerkskunst!

 

Rahmenbreite Ecken 42,5cm, Mitte 38cm

Rahmenhöhe 38,5cm, Mitte 34,5cm

Sichtbarer Bildausschnitt 27 x 23cm

Jugendstil Kerbschnitz-Holzrahmen, noch Handarbeit! Mit altem Foto. Rahmenbreite Ecken 42,5cm, Mitte 38cm . Rahmenhöhe 38,5cm, Mitte 34,5cm. Sichtbarer Bildausschnitt 27 x 23cm.

75,00 €

  • 4,1 kg
  • Verfügbar
  • 6 - 8 Werktage Lieferzeit ab Überweisung

Antiker Jugendstil Rahmen silberfarben mit Interior Druck "Blaues Zimmer" 1920

 

Dieser Jugendstil Vollholz-Rahmen mit Reliefs und Profilleisten ist altsilber-farben, ein gedunkelter, leicht goldiger, leicht grünlicher Silberton, nicht kühl, nicht chrom, ungewöhnlich und sehr schön! Die Reliefs wirken je nach Lichteinfall organisch oder auch modern. Der Silberton nimmt die Kühle des Blaus des Druckes hinter Glas etwas zurück, harmoniert mit den Hölzern und Ockersprenkeln im Bild und läßt das Licht des dargestellten Raumes noch stärker wirken.

Der antike Kunstdruck hinter Glas -noch in  Originalrahmung!- ist ein seltenes Zeugnis eines vergessenen Berliner Malers. Der Druck trägt daher auch das Etikett des Künstlerverlags Wohlgemuth & Lissner, ab 1916 in Kreuzberg ansässig. Der Künstler heißt Heinrich Hübner, sein urprüngliches Ölgemälde "das blaue Zimmer". Es liegt eine ganz besondere Ruhe und Geborgenheit im blauen Winterlicht dieser Interior-Szene aus längst vergangener Zeit.

 

Heinrich Hübner lebte 1869 bis 1945. Geboren in Berlin als 1. Sohn einer bildungsbürgerlichen Künstlerfamilie studierte er an der Düsseldorfer Kunstakademie, bereiste Belgien, Paris und Italien und  ließ sich Ende des 19. Jahrhunderts als Maler kulturgeschichtlich interessanter Innenräume in seiner Heimatstadt nieder. Deren Gebäudesilhouetten sehen wir durch das Fenster des Blauen Zimmers.

Hübners impressionistischer Malstil ist gekonnt, seine Räume wirken durch die Darstellung des Lichts sehr lebendig und athmosphärisch. Hübner war von Kindheit an starker Asthmatiker und lebte zurückgezogen. So stand er bei gleichem Talent und Umfeld hinter seinem jüngeren Bruder Ulrich Hübner zurück, welcher sich 1899 der Künstlergruppe Berliner Sezession anschloss. Die lebenslange Zurückgezogenheit Heinrich Hübners führte dazu, daß er als Maler in Vergessenheit geriet. Doch stehen seine Werke denen uns bekannter Impressionisten in nichts nach.

Alternativ zum Versand ist hier wieder eine Selbstabholung in Hamburg möglich. 

 

Rahmen H 75 x B 69cm

Leistenbreite 7cm

sichtbares Innenmaß 62 x 55,5cm

Gewicht 6 Kg, verpackt 11 Kg

Antiker Kunstdruck in Originalrahmung hinter Glas, Künstlerverlag Wohlgemuth & Lissner um 1916. Interiorbild von Heinrich Hübner, "das blaue Zimmer." Rahmen Vollholz, altgoldfarben gefasst. Rahmen H 75 x B 69cm, Leistenbreite 7cm, sichtbares Innenmaß 62 x 55,5cm, Gewicht ca. 6 Kg

149,00 €

  • Verfügbar
  • max 14 Tage Lieferzeit ab Überweisung

Kleine antike Originalzeichnung Falter mit Blüten Hans Habelt Nürnberg 1917

 

Hier ist wieder eine kleine Besonderheit: Eine Original-Zeichnung aus dem Jahr 1917, auf beigebraunem Grund (in etwa wie dunkles Packpapier) in hellbeigem Passepartout mit weißem Schrägschnittrand. Die Zeichnung ist ungewöhnlich perspektivisch, die Blüten fast dreidimensional, der Falter mit seinen Häärchen am Körper und den extrem filigranen Fühlern und Flügelkonturen so fotorealistisch und  echt, daß man beeindruckt von der Qualität dieser kleinen Zeichnung ist.  Die handschriftliche Widmung auf der Rückseite nebst Notiz gibt Aufschluss und stimmt leider traurig, denn der begnadete Künstler, der dieses Bild einem Herrn Eisinger in Nürnberg widmete, starb mit 23 Jahren im 1. Weltkrieg. Er hieß Hans Habelt und war Illustrator, Schüler des Malers und Grafikers Rudolf Schiestl, bekannt durch seine Kinderbuch-Illustrationen und stammte ebenfalls aus Nürnberg. Vermutlich ist dieses Zeugnis aus privatem Umfeld das einzige noch auffindbare Zeugnis seines Todestages. Schade um so einen begnadeten Grafiker!

Das Bildchen ist noch in Originalrahmung, einer Glasplatte mit rückseitiger, dunkelgrüner Moleskine-Verklebung, die vorn silberfarben als Rahmen bemalt wurde. Passend dazu ziert eine Seite eine schmale Dresdner Pappleiste.

 

Bildmaß 10 x 7cm

Passepartout Innenmaß 10,5 x 7,7

Rahmenmaß 18,5 x 13 x 0,3cm

Kleine Originalzeichnung des Illustrators Hans Habelt, Falter auf Blüten in Originalrahmung. Mit rückseitiger Widmung. Bildmaß 10 x 7cm, Passepartout Innenmaß 10,5 x 7,7, Rahmenmaß 18,5 x 13 x 0,3cm.

35,00 €

  • 1 kg
  • Verfügbar
  • 6 - 8 Werktage Lieferzeit ab Überweisung

Antiker Hinterglasdruck Bild Anbetung der Madonna Frankreich 1880

 

Antiker sakraler Hinterglasdruck um 1880 aus Frankreich. "Je suis L'Immaculèe Conception" / "Ich bin die Unbefleckte Empfängnis" lesen wir im Heiligenschein der Maria. Rechts und links der Kirche in den Wolken schweben Tauben mit christlichen Symbolen über Rosen. Die Farbigkeit des Druckes wie die Motivwahl mit Wasser, Stein und Pflanzen geben dem beruhigenden Bildeindruck zugleich etwas Erquickliches.

Die Technik dieses Bildes wurde nicht lange verwendet und ist wegen ihrer Empfindlichkeit heute kaum noch zu finden. Um 1880 beschichtete man, angelehnt an die Fotografie mit Glasplatten, Dia-artige Bildplatten für Laterna Magikas damit. Unfixierte Farbdrucke wurden als hauchdünne Schicht direkt aufs Glas aufgebracht. Sie sind nicht kratzfest und unter Feuchtigkeitseinfluss sowie einfach mit der Zeit lösen sich zum Teil Partikel, die Farbschicht reißt oder bröckelt.  Als graue Flächen und Ablösungen in etwa wie bei der "Scheibenspühlung" am Kaminofen sind solche Alterserscheinungen auch bei diesem Heiligenbild zu sehen. Es ist daher früher schon einmal ausgerahmt worden und eine ehemalige Papprückwand, durch die wohl Nässe eingedrungen war, wurde durch eine Hartfaserplatte ersetzt. Das Bild sollte heute nicht mehr ausgerahmt und keinesfalls von innen gereinigt werden! Diese Art Hinterglasdrucke sind nicht wasch- und wischfest.

Das Motiv hat eine so schön verzauberte Ausstrahlung und die morbiden, stellenweisen Ablösungen passen irgendwie dazu.

 

Rahmenbreite 5cm

Rahmenmaß 61 x 49cm

Sichtbares Bildmaß 49,4 x 37,8cm

Antikes Heiligenbild, Hinterglasdruck mit Altersablösungen, Frankreich um 1880. Rahmen schwarz lackiert, Rückwand Hartfaser. Rahmenbreite 5cm, Rahmenmaß 61 x 49cm. Sichtbares Bildmaß 49,4 x 37,8cm.

59,90 €

  • 5,3 kg
  • Verfügbar
  • 6 - 8 Werktage Lieferzeit ab Überweisung

Antike Heiligenbilder MARIA & JESUS Frankreich um 1900 gerahmt hinter Glas

 

Diese beiden großen Schutz-Heiligenbilder von MARIA und JESUS stammen aus Frankreich, antik um 1900. Weil sie noch per Hand hergestellt wurden, weichen die Rahmenmaße minimalst ab, was aber gar nicht auffällt. Ihre ehemals braunen Holzrahmen mit Stuck-Profilen haben einen schwarzen Anstrich erhalten und lassen die alten Drucke auf "Glanzpapier" mit ganz leichter Leinwandprägung edel und leuchtender wirken. Das Rot und Blaugrün der Gewänder sind schön ungrelle Farben,  der Hintergrund dunkel Olivgrün. Die Bildwirkung ist mild und beruhigend. Beide Drucke befindet sich noch in ihrer Originalrahmung mit Papprückseite. Sie können gemeinsam erworben-, aber aufgrund ihres Gewichts und der großen Gläser leider nicht gemeinsam versendet werden.

 

MARIA:

Rahmen 60,5 x 48cm, Leistenbreite 5cm

Bildausschnitt 50,4 x 37,7cm

 

JESUS:

Rahmen 61 x 48,5cm, Leistenbreite 5cm

Bildausschnitt 50,5 x 38cm

Antikes Heiligenbild, Frankreich um 1900 in Originalrahmung hinter Glas. Jesus bzw. Maria, einzeln angeboten. Rahmen ca. 61 x 48cm, Leistenbreite 5cm, Bildausschnitt ca. 50,5 x 38cm.

45,00 €

  • 5,3 kg
  • Verfügbar
  • max 14 Tage Lieferzeit ab Überweisung

Antike Lithografie JESUS CHRISTUS / MARIA gerahmt h. Glas 1860 E.G.May & Wirsing Frankfurt

 

Zwei antike Heiligenbild-Lithografien, Kunstverlag E. G. May & Wirsing 1850 bis 1863. "Jesus Christus   Jesus Christ   Jesus el Christo" bzw. "Hl. Maria   Ste Maria    St.Maria   S.Maria" und ganz klein "Druck, Verlag u. Eigenthum E. G. May & Wirsing in Frankfurt a. M." ist in antiker Goldschrift unterhalb des per Hand nachkolorierten Druckes im opulenten Goldrand zu lesen. Die blauen Gewänder mit Faltenwurf und die Augen strahlen handgemalt hervor. Beide Lithografien befindet sich hinter Glas in uralten Rahmen, deren Profilleiste seidenmatt schwarz gestrichen wurde, der morbide, vergoldete Innenrand ist Original belassen. Das Glas ist so alt, daß seine Spiegelung von Unregelmäßigkeiten der Glasschicht Wellen wirft. Im Bild von Jesus zieht sich ein langer Glasfaden als Schliere über die Fläche. (Es fällt nur auf den 4. Blick und in bestimmtem Lichtwinkel auf, absolut charmant übrigens! Wo sieht man solch alte Glasherstellung noch?!)

Vermutlich wurden die Drucke auf hauchdünnem Papier innen auf das Glas geklebt, oben und unten scheint es sich bei Jesus etwas gelöst zu haben. Die Bilder wurden zuletzt 1911 ausgerahmt oder von innen gereinigt, die grobe Holz-Rückseite mit Zeitungspapier verklebt.  Wir finden dort über 100 Jahre alte Werbeanzeigen, Heimarbeits- und Heiratsgesuche. Die Rahmenherstellung per Hand läßt beide minimal unterschiedlich ausfallen, was jedoch nicht auffällt. Die beiden Bilder können einzeln oder gemeinsam erworben werden. (Natürlich wird ein Bildpaar auch gemeinsam versendet, Sie erhalten eine berichtigte Rechnung und zahlen nur 1x Porto.)

 

JESUS:

Rahmenmaß 43,5 x 32,5cm

Sichtbares Bildmaß 37,7 x 27cm

Leistenbreite 3cm

 

MARIA:

Rahmenmaß: 44 x 33,2cm

Sichtbares Bildmaß 38,2 x 27,8cm

Leistenbreite 3cm

Antike Lithografie um 1850-1863, E.G. May & Wirsing Kunstverlag Frankfurt. Jesus Christus bzw. Maria (einzeln angeboten) hinter antikem Glas. Rahmenmaß ca. 43 x 33cm, Sichtbares Bildmaß ca. 38 x 27cm. Leistenbreite 3cm.

45,00 €

  • 2,3 kg
  • Verfügbar
  • 6 - 8 Werktage Lieferzeit ab Überweisung

Kleines antikes Öl- Gemälde Bild Windmühle um 1900

 

Antikes Ölgemälde um 1900 auf Leinwand auf Holz-Keilrahmen: Windmühle mit Gebäuden und Hof, einer Frau vor dem Haus, einem Mann vor der Mühle. Im Hintergrund weite Felder & Landschaft, ein schöner Himmel. Die matte, eher dunkle Farbigkeit ist erdig und luftig zugleich, ein wenig frühlingshaft. Es gibt echte Alterspatina und stellenweise Craquelee. Ohne Signatur. Die gedreht gedrechselte, vergoldete Holzleiste des Rahmens ist hellsilbriggold mit gemalten Höhen in Königsblau. 

Es gibt dieselbe Mühlenansicht von unterschiedlichen Malern ab 1920, doch längst nicht so schön!

 

Äußeres Rahmenmaß 32 x 22 x 2cm

Leistenbreite 1,5cm

Sichtbares Bildmaß 28,2 x 18,4cm

Antikes Ölgemälde auf Leinwand mit Keilrahmen, gerahmt in vergoldetem Holzrahmen. Um 1900. Windmühle mit Landschaft. Äußeres Rahmenmaß 32 x 22 x 2cm, sichtbares Bildmaß 28,2cm x 18,4cm. Leistenbreite 1,5cm.

89,00 €

  • 2,7 kg
  • Verfügbar
  • 6 - 8 Werktage Lieferzeit ab Überweisung